Projekte in der Umweltbaubegleitung

Hier finden Sie Beispiele von Projekten der Umweltbaubegleitung, die von BIO-CONSULT in den letzten Jahren bearbeitet wurden. Wenn Sie mehr wissen möchten oder eine Referenzliste benötigen, sprechen Sie uns bitte an.  > Kontakt

Klärteiche Nordhorn/Frenswegen (2016)

An den Klarteichen Nordhorn-Frenswegen wurde von den Kommunalen Betrieben Nordhorn (KBN AöR) im Winterhalbjahr 2015-2016 eine Umlagerung des Schlamms aus einem Polder in die angrenzenden Polder durchgeführt. Polder 20 wird neu abgedichtet und soll als Wasserreservoir zur Beschickung der anderen Polder genutzt werden.

Die Klärteiche Nordhorn-Frenswegen haben eine hohe Bedeutung als Brut- und Rastgebiet für verschiedene Vogelarten. Um die baubedingten Auswirkungen der Planung auf die Vogelwelt möglichst zu vermeiden oder zu vermindern, sollten die Arbeiten vor Beginn der Brutzeit abgeschlos­sen sein. Zudem sollten die Arbeiten so erfolgen, dass die Beein­trächtigungen auch für die Rastvögel und die Tiergruppen Amphibien und Libellen möglichst gering gehalten wurden.

Das Verfahren wurde technisch von der GA, Gesellschaft für Abwasserberatung (Nordhorn) begleitet. Da durch die Arbeiten auch Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt möglich waren, wurde parallel auch eine Umweltbaubegleitung durch das Büro BIO-CONSULT  durchgeführt.

Je nach Fortschritt der Arbeiten wurde das Gebiet im Rahmen der Umweltbaubegleitung etwa einmal wöchentlich aufgesucht und darüber hinaus mit der Baufirma der Arbeitsprozess abgesprochen.

Druckrohrleitung Salzbergen-Schüttdorf (2013)

Da nach der vollständigen Erschließung eines neuen Industrie- und Gewerbegebietes in Schüttorf (Landkreis Grafschaft Bentheim) das dort anfallende Abwasser zur Kläranlage Schüttorf abzuleiten ist, hat der Trink- und Abwasserverband Bad Bentheim, Schüttorf, Salzbergen und Emsbüren (TAV) eine Druckrohrleitungsverbindung zwischen dem Klärschlammpoldergelände und der Kläranlage Schüttorf hergestellt.
Auf Grundlage eines Landschaftspflegerischen Fachbei- trags und einer Artenschutzrechtlichen Potenzial-abschätzung zum Bauvorhaben der Druckrohrleitung hat die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Grafschaft Bentheim eine ökologische Baubegleitung des Vorhabens mit Nachweisen der entsprechenden Kompensations-maßnahmen gefordert.
Durch BIO-CONSULT wurde die ökologische Baubegleitung dokumentiert und der erforderliche Kompensationsbedarf bilanziert .

Druckrohrleitung Bad Essen-Ostercappeln (2009)

Um die Einhaltung von Umweltauflagen (Bauzeitenregelung zum Schutz gefährdeter Arten) beim Bau der Drckrohrleitung zu gewährleisten, wurde BIO-CONSULT mit einer Umweltbaubegleitung beauftragt. Diese bestand aus:

  • Teilnahme an den Baubesprechungen
  • Regelmäßige Besuche der Baustelle
  • Dokumentation der Bauarbeiten (Protokolle, Fotos)

Anschrift

BIO-CONSULT
Dulings Breite 6-10
49191 Belm

Telefon

(+49) 05406-7040

E-Mail

info[at]bio-consult-os.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BIO-CONSULT 2017